Aktionen / Veranstaltungen

AKTUELLE AKTIONEN

24. Oktober 2020 Eichen pflanzen in der Stolper Heide

In der Stolper Heide (unweit des S-Bahnhofs Heiligensee) werden wir den Förster Peter Cyriax (Revier Stolpe) beim „Umbau“ einer Nadelwald-Monokultur in einen naturnahen Mischwald unterstützen, indem wir Eichensämlingen aus der unmittelbaren Umgebung in den Nadelwald hinein verpflanzen. Die Aktion findet in Zusammenarbeit mit wikiwoods.org  statt.

ANMELDUNG ERFORDERLICH! Falls Ihr teilnehmen wollt, schickt bitte eine Mail an isabel (ät) andere-seite.de. Teilt bitte die Teilnehmerzahl und Eure Kontaktdaten mit.

Damit alle schön gesund bleiben, gelten bei der Arbeit die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. D.h. eine Anwesenheitsliste mit Kontaktdaten wird geführt, wir halten 1,5-2 Meter Abstand zueinander und/oder tragen Nase- und Mundschutz und desinfizieren nach Bedarf Hände und Werkzeug. Und bei Erkältungssymptomen bleiben wir zu Hause und warten auf die nächste Aktion!

Kulturschaffende, die gern teilnehmen möchten und jetzt schon Lust hätten, die Aktion anschliessend für den Waldschaffen-Blog mit Text/Bild/… zu reflektieren, können mir dies gern vorab mitteilen. Ihr könnt aber genauso gern erst mal mitmachen und schauen, ob euch hinterher etwas einfällt … ganz spontan und zwanglos.

  • Datum:  Samstag 24.10.2020
  • Anfang: 9:30 Uhr
  • Klimafreundliche Anreise/Treffpunkt: S Bhf Heiligensee
    Vom Treffpunkt laufen wir ca. 20 Minuten zur Pflanzfläche.
     ~> bitte nicht mit dem Auto anreisen !

  • Mitbringen: festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Getränke/Pausenverpflegung nach Bedarf
  • Ende: ca. 14-15 Uhr
  • Max. Teilnehmerzahl: 18
  • Bäume: ca 500 Eichen

10./12. Oktober 2020
Workshop „Wald Pflanzen, Wald Schreiben“
in der Reihe 
SelbstVERSuche der Berliner Haus der Poesie

SA 10.10.20 • 10 –15 Uhr • Eintritt frei • ab S-Bahnhof Heiligensee
+ MO 12.10.20 • 17–20 Uhr • 8/6 € • Haus für Poesie, Kulturbrauerei, Knaackstr. 97

Zu den derzeit wichtigen Genres poetischen Schreibens gehört das Nature Writing. In einem zweiteiligen Workshop wollen wir uns daher auf praktische und poetische Weise mit dem Thema auseinandersetzen. Im Feld-, Wald- und Wiesenversuch werden wir mit eine Aktion in der Stolper Heide unternehmen, wo der Revierförster Peter Cyriax uns in die ökologischen Zusammenhänge des Waldes einführen wird. Unter seiner Anleitung werden wir Eichensämlinge einpflanzen, um eine Fichten-Monokultur in einen nachhaltigen, klimaresistenteren Mischwald zu verwandeln.

Die Pflanzaktion soll einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und zum Ausgangspunkt unseres anschließenden Schreib- und Gedichtworkshops im Berliner Haus der Poesie werden.

Wir treffen uns um 10 Uhr am S-Bahnhof Heiligensee. Von dort laufen wir eine Weile. Wichtige Mitbringsel sind festes Schuhwerk, langärmelige Oberteile, Mückenspray – und Notizbücher!

Der Schreibworkshop findet am darauffolgenden Montag im Haus der Poesie statt. Die Autorinnen Isabel Fargo Cole und Birgit Kreipe werden in das Thema einführen, einen Mischwald an Schreibaufgaben verteilen und Fragen zu Baum und Borke im Gedicht beantworten.

Bei der Aktion wird für Öffentlichkeitszwecke fotografiert.

Die Teilnahme an der Exkursion ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme am Workshop.

Maximal 12 Schreibende können teilnehmen.

Anmeldung über mitmachen@haus-fuer-poesie.org

VERGANGENE AKTIONEN

16.09.20
Feierabend-Traubenkirschen in der Stolper Heide

Mit Pflanzaktionen kann es erst später im Herbst losgehen. Aber wir können dem Förster Peter Cyriax (Revier Stolpe) schon mal helfen, das natürliche Gleichgewicht des Waldes zu unterstützen, indem wir die invasive „Spätblühende Traubenkirsche“ entfernen. Dieser einst aus Nordamerika eingeführte Strauch vermehrt sich sonst rasant, verdrängt standortgerechte Baumarten und verhindert den „Umbau“ des Waldes in einen artenreichen Mischwald. Ende Juli haben wir eine Traubenkirschen-Aktion in der Wüstemark gemacht, es hat echt Spaß gemacht!

Diesmal werden wir das noch milde Wetter für eine Spätnachmittagsaktion unter der Woche ausnutzen. Der Treffpunkt ist direkt am S-Bhf. Heiligensee, der Einsatzort ist nicht weit davon entfernt.

Die Aktion findet in Zusammenarbeit mit wikiwoods.org, Fridays for Future Berlin und Deutschland forstet auf statt.

ANMELDUNG ERFORDERLICH

Falls Ihr teilnehmen wollt, schickt uns bitte eine Mail an trees (ät) unigardening.de. Teilt uns bitte die Teilnehmerzahl und Eure Kontaktdaten mit (s.u.).

Damit alle schön gesund bleiben, gelten bei der Arbeit die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. D.h. eine Anwesenheitsliste mit Kontaktdaten wird geführt, wir halten 1,5-2 Meter Abstand zueinander und/oder tragen Nase- und Mundschutz und desinfizieren nach Bedarf Hände und Werkzeug. Und bei Erkältungssymptomen bleiben wir zu Hause und warten auf die nächste Aktion!

  • Datum:  16.09.20
  • Anfang/Treffpunkt: 16:00 Uhr, S-Bhf. Heiligensee. Peter Cyriax wird uns dort treffen, zur Fläche geht es dann eine kurze Strecke zu Fuß. Bitte klimafreundlich, d.h. nicht mit dem Auto anreisen 
  • Ende: ca. 19 Uhr
  • Mitbringen: Arbeits- oder Gartenhandschuhe, Pausenverpflegung/Getränke nach Bedarf

Nach Anmeldung erfolgen weitere Infos rechtzeitig per Mail!

 

VERGANGENE AKTIONEN

Sa. 25.7.2020 Waldumbauaktion bei Königswusterhausen/Zeuthen

Datum/Zeit
Datum – 25.07.2020
8:45 – 13:30
Anzahl Bäume: 0

In der warmen Jahreszeit können wir noch keine Bäume pflanzen. Aber der Förster des Revier Wüstemark wird uns zeigen, wie wir das natürliche Gleichgewicht des Waldes unterstützen können, indem wir die invasive „Spätblühende Traubenkirsche“ entfernen. Dieser einst aus Nordamerika eingeführte Strauch vermehrt sich sonst rasant, verdrängt standortgerechte Baumarten und verhindert den „Umbau“ des Waldes in einen artenreichen Mischwald.
Planting Trees for Future Berlin Brandenburg _Logo
Die Aktion findet in Zusammenarbeit mit wikiwoods.org, „Fridays for Future“ und „Deutschland forstet“ auf statt.

ANMELDUNG ERFORDERLICH!
> > > Bitte meldet euch hier an . . .

  • Datum: Samstag 25.07.2020
  • Klimafreundliche Anreise/Treffpunkt:
    8:45 Uhr am S Bhf Zeuthen / Parkplatz REWE.
    Vom Treffpunkt fahren wir noch gemeinsam 4 km mit dem Fahrrad
    ~> bitte nicht mit dem Auto anreisen !

    (wenn ihr kein Rad habt, können wir evtl. etwas organisieren)
  • Mittagspause/Ausklang: ca. 12h Lagerfeuer mit Grillmöglichkeit
  • Ende: ca. 13:30 Uhr
  • Max. Teilnehmerzahl: 30
  • Mitbringen: Arbeits- oder Gartenhandschuhe, Pausenverpflegung
  • Nach Anmeldung erfolgen weitere Infos rechtzeitig per Mail!

Damit alle schön gesund bleiben (und wir dann im Herbst fleißig Bäume pflanzen können!), gelten bei der Arbeit die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. D.h. eine Anwesenheitsliste mit Kontaktdaten wird geführt, wir halten 1,5-2 Meter Abstand zueinander und/oder tragen Nase- und Mundschutz und desinfizieren nach Bedarf Hände und Werkzeug. Und bei Erkältungssymptomen bleiben wir zu Hause und warten auf die nächste Aktion!
.
Es gibt noch weitere Möglichkeiten für Baumpflanz- & Waldpflegeaktionen bei Wikiwoods.org !
Schulklassen können auch selbst Pflanzaktionen an den Start bringen !
Wenn Du das aktiv unterstützen willst, schreib einfach eine eMail … !

> > > zum Anmeldeformular …

Vergangene Aktionen

***LEIDER AUF GRUND DER CORONA-KRISE ABGESAGT!***

Sa. 28.3. Baumpflanzaktion „Jungeichen bei Königs Wusterhausen/Zeuthen“

Wir werden den Förster Stephan Parsiegla (Revier Wüstemark) beim „Umbau“ einer Nadelwald-Monokultur in einen naturnahen Mischwald unterstützen, indem wir Eichensämlingen aus der unmittelbaren Umgebung in den Nadelwald hinein verpflanzen. Die Aktion findet in Zusammenarbeit mit wikiwoods.org und Fridays for Future Berlin statt.

ANMELDUNG ERFORDERLICH! Bitte meldet Euch hier an.
Kulturschaffende, die gern teilnehmen möchten und jetzt schon Lust hätten, die Aktion anschliessend für den Waldschaffen-Blog mit Text/Bild/… zu reflektieren, können mir dies gern vorab mitteilen. Ihr könnt aber genauso gern erst mal mitmachen und schauen, ob euch hinterher etwas einfällt … ganz spontan und zwanglos.

  • Datum:  Samstag 28.3.2020
  • Anfang: 8:45 Uhr
  • Klimafreundliche Anreise/Treffpunkt: S Bhf Zeuthen / Parkplatz REWE.
    Vom Treffpunkt fahren wir noch gemeinsam 4 km mit dem Fahrrad
     ~> bitte nicht mit dem Auto anreisen !

    (wenn ihr kein Rad habt, können wir etwas organisieren)
  • Mittagspause/Ausklang: ca. 12h Lagerfeuer mit Grillmöglichkeit
  • Ende: ca. 13:30 Uhr
  • Max. Teilnehmerzahl: 30
  • Bäume: 1500 Eichen